www.habiger.at
logo3
filler

Am 16.2.2011 ist das Bundesverfassungsgesetz über die Rechte von Kindern in Kraft getreten.

10 JAHRE DANACH - aus der Medienberichterstattung:

https://orf.at/#/stories/3201596/
   
Rufe nach Umsetzung von Kinderrechten

https://www.derstandard.at/story/2000124198533/kinderrechte-verschwiegen-ignoriert-missachtet
Kinderrechte – verschwiegen, ignoriert, missachtet
Seit zehn Jahren gibt es das Bundesverfassungsgesetz über die Rechte von Kindern. Heute sehen wir, dass es an der Umsetzung immer noch hapert – und Recht mit Moral oder Betroffenheit verwechselt wird
Kommentar der anderen, Elisabeth Schaffelhofer-Garcia Marquez

https://www.derstandard.at/story/2000124184658/kinderrechte-in-oesterreich-pr-gag-im-verfassungsrang
Kinderrechte in Österreich: PR-Gag im Verfassungsrang
Seit genau zehn Jahren sind zentrale Kinderrechte Teil der Verfassung. Angesichts der Praxis in Politik und Verwaltung muss man sich fragen: War das nur ein Schmäh?
Kommentar der anderen, Birgit Schatz

kurier.at/meinung/schweigen-kann-recht-brechen/401191213
Schweigen kann Recht brechen
Betrachtungen zu zehn Jahren Kinderrechte in der Verfassung
Gastkommentar, Elisabeth Schaffelhofer-Garcia Marquez

https://www.wienerzeitung.at/themen/recht/recht/2093403-Kinder-sind-keine-Objekte-mehr.html
Kinder sind keine Objekte mehr
Der Zugang zu Kindern im Rechtssystem hat sich radikal geändert. Das elterliche Züchtigungsrecht zum Beispiel wurde erst 1977 abgeschafft.
Gastkommentar, Oliver Scheiber

https://www.profil.at/oesterreich/abschiebungen-maskenpflicht-corona-demos-mit-kinderrechten-vereinbar/401194259
Abschiebungen, Maskenpflicht, Demos: Mit Kinderrechten vereinbar?
Kinderrechte würden weniger beachtet als die Interessen der Seilbahnen, kritisiert die Koordinatorin des Netzwerks Kinderrechte.

https://www.furche.at/politik/manfred-nowak-kinderrechte-sind-viel-zu-wenig-im-blick-4791914
Manfred Nowak: „Kinderrechte sind viel zu wenig im Blick“
Manfred Nowak ist international anerkannter Menschenrechtsexperte. Mit der FURCHE spricht er über den Fall Nawalny, die Abschiebung von Kindern, die Unabhängigkeit der Justiz und eine neue Wiener Institution.

https://www.kleinezeitung.at/steiermark/5937808/Seit-zehn-Jahren_Kinderrechte-im-Verfassungsrang_Fortschritt-oder

KLEINE ZEITUNG:
Seit zehn Jahren:
Kinderrechte im Verfassungsrang: Fortschritt oder Mogelpackung?
Die Rechte der Kinder im Verfassungsrang: Ein Schritt, den Österreich vor zehn Jahren wagte. Ein zahnloser Akt, kritisieren viele Experten heute. Denn dort wo es dringend notwendig wäre, hat sich nichts verändert.

KLEINE ZEITUNG:
Aussensicht, Elisabeth Schaffelhofer-Garcia Marquez
Kinderrechte - die große Unbekannte



Zum BVG Kinderrechte-10-Jahres-Jubiläum wurde eine "Ö1 KINDERUNI" zur UN-Kinderrechtskonvention neu online gestellt:

DIE Ö1 KINDERUNI
https://oe1.orf.at/artikel/681050/Die-UN-Kinderrechtskonvention

Die UN-Kinderrechtskonvention
Kinder dürfen ihre Meinung äußern, sich beteiligen, müssen bestmöglich gefördert werden und es gebührt ihnen in vielen Bereichen ein besonderer Schutz. Diese universellen Rechte von Kindern sind in der UN-Kinderrechtskonvention am 20. November 1989 beschlossen worden.

Was bedeutet dies für Kinder in Österreich? Wo außer in Österreich gilt die Kinderrechtskonvention noch? Gibt es Länder, in denen sie nicht gilt? Wer kontrolliert, ob die Kinderrechte eingehalten werden? Wo sind welche Kinderrechte besonders wichtig?

Darüber sprechen die Ö1 Kinderunireporterinnen und -Reporter mit der Juristin Elisabeth Schaffelhofer-Garcia Marquez vom "Netzwerk Kinderrechte".

filler