www.habiger.at

Umsetzung in Österreich

Kinderrechtsprüfung in Österreich 2019/2020

Kinder und Jugendlichen bis 18 Jahre haben spezielle Menschenrechte, die Kinderrechte der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen. Auch Österreich muss wie die anderen Staaten der Welt alles tun, damit die Kinderrechte eingehalten werden.

Ungefähr alle fünf Jahre wird von den Vereinten Nationen überprüft, was alles für Kinder und Jugendliche in Österreich nicht optimal läuft und verbessert werden sollte. Bei dieser Kinderrechts-Prüfung machen sich die ExpertInnen des UN-Kinderrechtsausschusses ein Bild von der Situation in Österreich.

Dies ist nun 2019/2020 wieder soweit.

Folgende Berichte sind Grundlage der aktuellen Kinderrechts-Prüfung durch den UN-Kinderrechtsausschuss:

- der Staatenbericht,
- der Ergänzende Bericht des Netzwerks Kinderrechte Österreich,
- der Ergänzende Bericht der Kinder- und Jugendanwaltschaften,
- der Kinder- und Jugendbericht und zusätzlich ein Kurzfilm von Jugendlichen zu „Chancengleichheit“:
https://www.youtube.com/watch?v=UnfxAHuQd_U

Im Juni 2019 fand ein nicht-öffentliches Hearing mit VertreterInnen der Zivilgesellschaft (also des Netzwerks Kinderrechte, der Kinder- und Jugendanwaltschaften und mit Jugendlichen selbst) in Genf statt. Dabei wurden der Ergänzende Bericht des Netzwerks Kinderrechte als auch der Kinder- und Jugendbericht mit den Mitgliedern des UN-Kinderrechtsausschusses besprochen.

Im Jänner 2020 findet ein öffentliches Hearing mit VertreterInnen der Regierung in Genf statt.

Im Februar 2020 werden die Empfehlungen des UN-Kinderrechtsausschusses an Österreich veröffentlicht.
filler