www.habiger.at
logo3
filler

Netzwerk Kinderrechte: Kein Aus für „Rat auf Draht“!

Notrufnummer 147 laut UN-Kinderrechtsausschuss in Österreich unerlässlich

Laut aktuellen Meldungen steht die österreichische Notrufnummer für Kinder und Jugendliche "147 – Rat auf Draht" erneut vor dem Aus. „Rat auf Draht“ ist 24 Stunden täglich, anonym, vertraulich und ohne Vorwahl vom Handy und Festnetz zum Nulltarif aus ganz Österreich erreichbar.

Das aktuelle Factsheet finden Sie hier.

Schon im Jahr 2009 war die langfristige und ausreichende finanzielle Absicherung des Notrufs in Gefahr. Das Netzwerk Kinderrechte Österreich appellierte damals erfolgreich mit einer Petition an alle Abgeordneten des Österreichischen Parlamentes, den Weiterbestand von „Rat auf Draht“ zu sichern – siehe "Rettungsaktions für Kinder- und Jugendnotrufnummer 147 - Rat auf Draht". Vier Jahre später scheint sich nun dasselbe „Trauerspiel“ zu wiederholen.

Der UN-Kinderrechtsausschuss, der zuletzt im Oktober 2012 die Lage der Kinderrechte in Österreich überprüfte, geht vom fixen Fortbestand der Notrufnummer aus. In den aktuellen Empfehlungen heißt es: „Wenngleich der Ausschuss die […] Kinder-Helpline „Rat auf Draht“ zur Kenntnis nimmt, ist der Ausschuss jedoch besorgt, dass die Maßnahmen zur Ermutigung minderjähriger Opfer, Vorfälle von Gewalt, Missbrauch und Vernachlässigung, zu melden […] weiterhin unzureichend sind.“ Das Ende von „Rat auf Draht“ wäre somit eine Vernachlässigung der Pflichten Österreichs aus der UN-Kinderrechtskonvention.

Der ORF selbst hatte im November 2009 für die Betreibung von "147 - Rat auf Draht" den vom Kinderbüro und der Kinder- und Jugendanwaltschaft Steiermark initiierten steirischen Kinderrechte-Preis "TrauDi!" für das Recht der Kinder auf Schutz vor Gewalt verliehen bekommen. Diese war dem ORF „Anerkennung und Ansporn zugleich, diese wichtige Aufgabe für die Kinderschutzrechte in Österreich auch für die nächsten Jahre in dieser Qualität zu erfüllen."

„Diese Versprechen hat der ORF nach vier Jahren schon wieder vergessen. Wir fordern den ORF und die Politik auf, den Notruf „147 - Rat auf Draht” weiterhin zu unterstützen und Strukturen sicher zu stellen, die den effizienten Betrieb dieses Dienstes langfristig gewährleisten.“ heißt es abschließend aus dem Netzwerk Kinderrechte Österreich mit seinen 37 Mitgliedsorganisationen.

Rückfragehinweis:
Elisabeth Schaffelhofer-Garcia Marquez – Mobil: 0676/88011-1016
elisabeth.schaffelhofer@kinderhabenrechte.at - www.kinderhabenrechte.at
filler