www.habiger.at

ECPAT Österreich wurde im November 2003 gegründet und ist ein Bündnis verschiedener Nichtregierungsorganisationen (NGOs). ECPAT steht für "End Child Prostitution, Child Pornography and Trafficking of Children for Sexual Purposes". Als Koordinationsstelle gegen kommerzielle sexuelle Ausbeutung von Kindern vertritt ECPAT Österreich die internationale Bewegung gegen Kinderprostitution, Kinderpornographie und Kinderhandel, ECPAT International, in Österreich. Seit Dezember 2006 ist ECPAT Österreich ein gemeinnütziger Verein (Statuten).

Die Arbeit von ECPAT Österreich wird vom Grundsatz geleitet, dass jedes Kind Anspruch auf umfassenden Schutz vor allen Formen der kommerziellen Ausbeutung und des sexuellen Missbrauchs hat. Als Basis dient der Art. 34 der seit 1989 in Kraft getretenen UN-Kinderrechtskonvention.

Die Plattform ECPAT Österreich setzt sich für die Umsetzung des Stockholmer Aktionsplans ein, der 1996, auf dem ersten Weltkongress gegen kommerzielle sexuelle Ausbeutung von Kindern, verabschiedet wurde. Darin werden alle Staaten aufgerufen nationale Pläne gegen die kommerzielle sexuelle Ausbeutung von Kindern zu erarbeiten und umzusetzen, die Zusammenarbeit zwischen staatlichen und nicht-staatlichen Organisationen zu verbessern und ausreichend Mittel für den Schutz der Kinder bereitzustellen. Bei allen Aktivitäten von ECPAT sind Jugendliche als aktive Partner beteiligt.

http://www.ecpat.at/

zurück
filler